zum Inhalt springen

1 / 2

Studierende der WiSo-Fakultät können auf verschiedene Möglichkeiten zurückgreifen, um ein Auslandssemester an einer Gasthochschule zu verbringen.

Im Rahmen des Study Abroad Programme (STAP) profitieren erfolgreiche Bewerber:innen unter anderen von einem direkten Kontakt mit den Partneruniversitäten und von der Unterstützung bei der Organisation des Auslandssemesters durch das Zentrum für Internationale Beziehungen der WiSo-Fakultät (ZIB). Zudem sind sie von der Zahlung der Studiengebühren an der Gasthochschule befreit. STAP beinhaltet auch den Austausch mit ERASMUS-Förderung.

Außerhalb dieses fakultätseigenen Programms unterhält das Dezernat 9 - Internationales fakultätsübergreifende Kooperationen für ein Auslandsstudium.

Ein selbstorganisierter Auslandsaufenthalt als Freemover oder die Teilnahme an Summer Schools bzw. Kurzprogrammen sind ebenfalls Optionen.

Wer über ein Auslandssemester nachdenkt, sollte dies aufgrund Bewerbungsfristen und der individuellen Studienverlaufsplanung, bereits zu Beginn des Studiums planen. Ein Auslandsaufenthalt über das STAP ist nur für ein Semester möglich.

Zudem hat die WiSo-Fakultät in allen Bachelorstudiengängen Studies Abroad Module eingerichtet, die die weitreichende Anrechnung von im Ausland erbrachten Kursen ermöglicht. Darüber hinaus können Studierende eine sogenannte Einzelkursanrechnung beantragen. Weitere Informationen zu Voraussetzungen und Vorgaben zur Anrechnung können hier nachgelesen werden.

Zurück zur Hauptseite.

Weiter zu Prüfungsorganisation.